Kapitalstrafrecht

Besonderheit bei Mord & Totschlag

Vergehen gegen das Kapitalstrafrecht stellen im Gerichtsalltag nach wie vor eine Besonderheit dar. Häufig handelt es sich um Verfahren mit herausgehobener Publizität, an denen die Bevölkerung durch die Regenbogenpresse mit großem Interesse Anteil nimmt. Aus Sicht eines Verteidigers genießen Kapitalstrafsachen verstärkte Aufmerksamkeit, da es für den Angeklagten um sehr viel geht – und zwar um die lebenslange Freiheitsstrafe.

Strafverfahren.jpg

Strafverteidigung bei Mord & Totschlag

Unter Kapitalstrafsachen versteht man:

 

  • Mord

  • Totschlag

  • Körperverletzung/ Raub mit Todesfolge

  • Fahrlässige Tötung

 

Umso wichtiger ist es für den Beschuldigten, sich auf seinen Verteidiger verlassen zu können, der um die Besonderheit bei den Verfahren weiß. Da auch die Staatsanwaltschaft und die Kammer am Landgericht als sogenannte Schwurgerichte auf Kapitalsachen spezialisiert sind, kann das Spezialwissen des Verteidigers den entscheidenden Vorteil sichern. Rechtsanwalt  Felix Haugs Anspruch ist es, Sie sicher durch den Prozess, die übliche psychiatrische Begutachtung des Mandanten sowie die meist unumgängliche Revision zu führen.