Berufung und Revision | Kanzlei für Strafrecht

Berufung und Revision sind die Rechtsmittel im Strafverfahren. Wenn bereits eine gerichtliche Entscheidung in erster Instanz ergangen ist, übernimmt die Kanzlei Haug Rechtsanwälte die Verteidigung im Berufungs- oder Revisionsverfahren. Wir kennen die Eigenheiten der Rechtsmittel im Strafverfahren und schätzen die Erfolgsaussichten der Berufung oder Revision verlässlich und ehrlich ein. Durch eine möglichst frühzeitige Mandatierung können wir Ihre Chancen optimal nutzen.

Die Berufung ist gegen Urteile der Amtsgerichte (Urteile des Einzelrichters sowie des Schöffengerichts) möglich und wird am Landgericht geführt. Die Berufung zielt auf die Wiederholung der ersten Instanz ab. In der Berufungsinstanz verschärfen wir Ihre Verteidigung, da bisher am Amtsgericht das Ziel der Strafverteidigung noch nicht erreicht wurde.

Berufung

haug_berufung_revision_freispruch.jpg

In der Revision wird ein Urteil auf Rechtsfehler geprüft. Die Revision ist gegen Urteile aller Gerichte möglich. Gegen Urteile der Landgerichte und Oberlandesgerichte ist die Revision das einzige Rechtsmittel. Dabei gilt das Revisionsverfahren als das anspruchsvollste Tätigkeitsfeld eines Strafverteidigers. Aufgrund hoher formaler und inhaltlicher Anforderungen und eines stark eingeschränkten Prüfungsumfangs des erstinstanzlichen Urteils stellt es einen Strafverteidiger vor besondere Herausforderungen.

 

Wir verfügen über langjährige revisionsrechtliche Erfahrung sowie die in diesem Bereich unerlässliche Spezialisierung und wissenschaftliche Qualifikation. Unsere Erfolgsquote liegt dabei deutlich über dem Durchschnitt – nicht umsonst dürfen wir uns von Haug Rechtsanwälte als Berliner Revisionsexperten bezeichnen.

Eine Auswahl unser erfolgreichen und zugleich veröffentlichten Revisionen sind:

 

Revision